Fahrverhaltensbeobachtung

Wozu dient die verkehrspsychologische Fahrverhaltensbeobachtung?

Wenn sich im Rahmen der stattgefundenen Untersuchung Mängel in Ihrem Leistungs- und Reaktionsvermögen gezeigt haben, kann festgestellt werden, ob sich diese auch im tatsächlichen Fahrverhalten auswirken. Dazu bieten wir Ihnen eine psychologische Fahrverhaltensbeobachtung an. Die Teilnahme ist freiwillig. Wenn Sie jedoch das Angebot nicht annehmen, muss das Gutachten auf der Grundlage der sonstigen erhobenen Befunde erstellt werden.

Wie lange dauert die verkehrspsychologische Fahrverhaltensbeobachtung?

Die gesamte Fahrverhaltensbeobachtung dauert ca. eine Stunde. Sie wird von einem dafür ausgebildeten Verkehrspsychologen durchgeführt und findet im Beisein eines Fahrlehrers in einem Fahrschulauto statt.


Sie haben die Möglichkeit, sich durch Fahrstunden bei der Fahrschule vorzubereiten. In welchem Umfang dies nötig ist, darüber können Sie sich beim Fahrlehrer informieren.

Wie hoch sind die Kosten?

Die Kosten für die Fahrverhaltensbeobachtung betragen Euro 194,00 (inkl. Mwst).


Die Kosten für den Fahrlehrer inkl. Schulfahrzeug müssen Sie selbst bei der Fahrschule begleichen.

Wie läuft die verkehrspsychologische Fahrverhaltensbeobachtung ab?

Sie werden mit einem Verkehrspsychologen als Beobachter und einem Fahrlehrer in einem Fahrschulfahrzeug eine festgelegte Strecke im öffentlichen Straßenverkehr durchfahren. Der Psychologe wird Ihnen rechtzeitig konkrete Angaben zum Streckenverlauf geben (z. B. "Fahren Sie bitte die nächste Straße links und nach der Ampel die zweite Abbiegung rechts!"). Im Vordergrund steht hierbei Ihr konkretes Verhalten im Straßenverkehr, nicht die Handhabung des Fahrzeuges. Eine gewisse Aufregung ist ganz normal und wird vom Psychologen berücksichtigt.

Wie geht es nach der Fahrverhaltensbeobachtung weiter?

Zum Abschluss der Fahrt wird der Psychologe mit Ihnen das Ergebnis besprechen. Der Psychologe wird einen Bericht schreiben und diesen dem Gutachter weiterleiten. Die Befunde werden dann im Gutachten dargestellt und einer Würdigung unterzogen.

Ist ein Dolmetscher notwendig?

Falls Sie nicht über ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen, dann ist für die Fahrverhaltensbeobachtung ein amtlich anerkannter Dolmetscher notwendig. Die Kosten für den Dolmetscher müssen von Ihnen getragen werden.

Wenn Sie mehr wissen wollen - hier erhalten Sie weitere Informationen zum Thema Fahrverhaltensbeobachtung.

Seitenanfang